TV Altenhaßlau – TSG Bürgel (1:14 / 1:56)

Überlegen und zu jederzeit im Bilde präsentierte sich das bürgeler Team im ersten Spiel. Ohne größere Probleme spulten die Zwerge ihr Programm ab und führten bereits beim Pausentee mit 1:6 Toren. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie noch eintöniger, allein die Verteilung der Torschützen liesse sich hier als Manko anführen. Das Endergebnis von 1:14 wurde nach Torschützen mit 1:56 für Bürgel gewertet. 

TSG Bürgel – TS Großauheim (9:2 / 36:4)

Nach einer kurzen Pause traf man im zweiten Spiel auf den Tabellendritten, der Heimmannschaft aus Großauheim. Die Taktik Ihre besten Spieler zu trennen und immer wieder nur auf diese Spieler zu spielen, verschaffte Großauheim zwar eine Vielzahl von Freiwürfen, Raumgewinne oder gar Torchancen entwickelten sich daraus aber nicht. Der Halbzeitstand von 6:1 Toren drückte die Verhältnisse klar aus. Im zweiten Abschnitt wurden die Spielanteile auf bürgeler Seite großzügig verteilt, sodass am Ende nur ein schmeichelhaftes Endergebnis von 9:2 zu Buche stand. Multipliziert mit der Anzahl der Torschützen ergab dies eine Wertung von 36:4 Punkten.

Es spielten:  Luca Morgano, Ben Müller (1), Raphael Schulz, Fabian Seuring (10), Katharina Löbrich (1), Tobias Lehmann (9), Marcel Karpf (2), Marcel Herfort, Timon Artelt