Zu Beginn des Spiels merkte man beiden Mannschaften an, dass auf Grund der Weihnachtsferien vor diesem Spiel nicht trainiert werden konnte. Auf Bürgeler Seite waren immer wieder Fehlpässe zu verzeichnen und auch in der Abwehr wurde nicht ordentlich gedeckt. Trotzdem konnte immer ein Vorsprung von 1-2 Toren gehalten werden. Nach einer Auszeit beim Stande von 8:6 erhöhte sich der Vorsprung dann bis zur Pause weiter auf 12:6.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Bieberer E-Jugendlichen noch bis zum 15:10 mithalten. Danach konnte allerdings der Vorsprung durch 6 Tore in Folge von Sam Hoddersen und Tobias Lehmann auf ein deutliches 21:10 ausgebaut werden. Bieber gelang nur noch ein Treffer kurz vor Schluss zum 21:11.

Es spielten: Niklas Ofenstein; Alessandro Lega, Marc Breitenbach, Denis Zahn (2), Florian Tremmel, Sam Hoddersen (9/2), Fabian Seuring (2), Tobias Lehmann (7), Manuel Andrijasevic (1).