Und somit gestaltete sich das Spiel träge von Beginn an. Der Gast ging mit 3:2 in Führung. Dann erwachten die Hausherren und legten den Grundstein für den Sieg. Über 4:3,9:5 setzte sich die Bürgeler Truppe ab. Mit  einer 17:11 Führung ging es in die Halbzeit. Nach der Pause wurde die Partie zusehends flacher. Die Deckung arbeitete zu nachlässig und die Bruchköbeler nutzten diese Schwächen aus um auf 21:19 zu verkürzen. Die Konzentration ließ nach aber Kampfwille wurde immer wieder von den Trainern aktiviert. So stand es kurz vor Ende des Spieles 32:32. Nils Lenort schießt  den letzten Treffer zum 33:32 Sieg. Damit war die Meisterschaft der Bezirksoberliga perfekt. Nach dem schweren A-Jugendspiel das die meisten Stammspieler der B-Jugend in den Beinen hatten, war allen Beteiligten klar das das Spiel nur über Kampf und Einsatzwille zu packen ist. Deshalb noch mal ein Großes Lob an alle Spieler die doppelt im Einsatz waren!

 

Es spielten: Sebastian Brehmer, Nils Lenort (10), Rene Nickolay (3), Patrik Käseberg (8), Pascal Heeg (4), Jannik Grotemeyer (3), Stephan Denhard (3), Nicolas Mohr (1), Jan Jöckel, Max Seuring

 

Betreuer Christian Breiler, Kai Siegordner