Monat: März 2008

Weibliche D-Jugend zum Saisonabschluß völlig von der Rolle

Im letzten Spiel der play-off-Runde unterlag die weibliche D-Jugend der TSG überraschend beim TV Altenhaßlau mit 15:10(6:6) Toren. Auch wenn einige Spielerinnen am Vortag schon beim 22:3-Erfolg gegen den OFC Kickers im Rahmen der Stadtmeisterschaften im Einsatz waren, blieb es dennoch unverständlich, warum die gesamte Mannschaft deutlich hinter ihrem Leistungsvermögen zurückblieb.

Dietzenbach stärker als im Hinspiel

Die dritte Mannschaft musste am Samstag eine verdiente 24:31-Niederlage gegen die HSG Dietzenbach hinnehmen. Nachdem das Hinspiel auf beiden Seiten mit stark dezimierten Mannschaften ausgetragen wurde, rüsteten beide Mannschaften personell auf, so dass beide Auswechselbänke fast voll besetzt waren.


TSG-Nachwuchs dominiert Titelkämpfe

Wie schon im vergangenen Jahr dominierte der Nachwuchs der TSG 1847 Bürgel die Hallenhandball-Stadtmeisterschaften in der heimischen Sporthalle. Nicht ganz unerwartet holte sich der Gastgeber sieben von neun Titeln und wurde damit seiner Favoritenrolle gerecht.

Schon zwei Neue für die Erste

Die ersten beiden Zugänge für die kommende Saison vermelden die Verantwortlichen der Ersten Männer-Mannschaft. Da ist zum einen der 21 Jahre alte Timo Bach, der vom Liga-Konkurrenten TGS Niederrodenbach zu den Bastian-Schützlingen wechselt und durchaus als Verstärkung für den Rückraum angesehen werden darf. Zum anderen ist es Timo Kaiser, der nach einem kurzen Gastspiel bei der Regionalliga-A-Jugend der HSG Kahl/Kleinostheim wieder zu seinem Stammverein TSG 1847 Bürgel zurückkehrt.

Erfolgreiche Saison für ungeschlagene E-Jugend

Am 8. März krönte die E-Jugend eine erfolgreiche Saison, als sie mit dem 27:4-Sieg über die HSG Nieder-Roden auch im letzten Spiel ungeschlagen blieb. Die Jungs zeigten von der ersten Minute an, dass sie auch diese Partie gewinnen wollten, legten los wie die Feuerwehr und stellten früh die Weichen auf. Mit dem 13:1 zur Pause war die Entscheidung natürlich bereits gefallen.

Bürgel verliert 21:24 in Dietzenbach

Zu Beginn verlief das Spiel relativ ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Als die HSG am Ende der 1. Halbzeit mit drei Toren (13:10) davonzog, konnte sich Bürgel durch starkes Konterspiel wieder rankämpfen (13:12).

Gelnhausen hielt nicht lange mit

Sonntagabend 19 Uhr, eine ungewohnte Uhrzeit für die Bürgeler Handballer. Und auch nicht ganz wach begann das Team die Partie gegen den TV Gelnhausen II. Aber gerade 20 Minuten konnten die Barbarossa-Städter mithalten und so gewann Bürgel hochverdient mit 26:36.

Siegtreffer von Nickolay ins leere Tor

Von ihrer besten Seite zeigte sich die A-Jugend im letzten Saisonspiel der Oberliga Hessen. Beim TV Breckenheim behielt die Mannschaft von Christian Breiler mit 32:31 (16:15) die Oberhand und avancierte, nachdem sie in der ersten Halbserie nur ein einziges Pünktchen verbuchte, zur Mannschaft der Rückrunde. Ein nicht mehr für möglich gehaltener Rang fünf sprang schließlich für das jüngste Team der Liga heraus.
 

A-Jugend mit Mühe zur Meisterschaft

Die A-Jugend wurde beim ersten Spiel der Stadtmeisterschaften wohl ihrer Favoritenrolle gerecht, mit Ruhm bekleckerte sich die Truppe von Christian Breiler beim 29:27 (17:15)-Sieg über den OFC Kickers jedoch nicht.