Nachdem bereits in der letzten Woche die Meisterschaft durch den Sieg über die HSG Isenburg/Zeppelinheim perfekt gemacht worden war, ging es in dieser Woche beim Tabellenzweiten aus Dreieich darum, die Saison weiterhin ohne Punktverlust zu gestalten. Die HSG bewies sich dabei als der erwartet schwere Gegner.

In der ersten Halbzeit gingen die Gastgeber schnell mit 3:1 in Führung, doch die TSG-Buben erkämpften sich beim Stande von 4:4 erstmals wieder das Unentschieden. Bis zur Pause wechselte die Führung nun dauernd und die HSG ging schließlich mit einem Tor Vorsprung in die Kabine.

Auch nach der Pause verlief das Geschehen bis zum 15:15 weiter ausgeglichen. Dann aber drehten Jungs der TSG richtig auf. Mit 6 Toren in Folge zum zwischenzeitlichen 21:15 konnte man sich binnen weniger Minuten einen beruhigenden Vorsprung erspielen und die Entscheidung in diesem Spiel war gefallen. Bis zum Ende konnte diese Führung dann sogar noch auf 10 Tore zum 27:17 ausgebaut werden.

Es spielten: Niklas Ofenstein, Denis Zahn (6), Florian Tremmel (1), Tobias Lehmann (2), Fabian Seuring (3), Sam Hoddersen (11), Marius Ritz (2), Manuel Andrijasevic (1), Alessandro Lega (1), Tobias Güdelhöfer, Marc Breitenbach.