Der erste Gegner war die TGS Bieber. Kompliment an diese Mannschaft, die ohne Auswechselspieler zu diesem Zeitpunkt angetreten war. Andere Vereine hätten unter diesen Umständen sicherlich abgesagt. Das Spiel verlief sehr fair aber ohne den Hauch einer Chance für Bieber. Mit 26:11 (12:6) nach 2×15 Minuten Spielzeit trennten sich die beiden Teams.

Torschützen Bürgel: Tiedemann, Nubert T. (1), Gathof (1), Lenort S. (2), Käseberg (3), Lenort N. (4/2), Bagnara (2), Drosdek (2), Kaiser T. (3), Marten (1), Naglik (2), Geyer (2), Fischer (3/1)

Im zweiten Spiel stand der OFC Kickers gegen die Bürgeler auf dem Parkett. Die Partie wesentlich ruppiger aber auch hier waren die Rollen klar verteilt. Nur mit Härte in der Deckung bringt man Bürgel I nicht in Verlegenheit. Vor allem dann, wenn man im Angriff zu dem zu harmlos spielt. Wobei es sich aber schon zeigte, das manche Spieler lernen müssen, mit einer gesunden Härte des Gegners umzugehen. Nach der ersten Halbzeit (8:2) probierte Bürgel wieder verschiedene Varianten aus. Die Kickers nutzten dies und konnten die zweite Halbzeit für sich besser gestalten. 14:6 hieß es beim Abfiff.

Torschützen Bürgel: Tiedemann, Nubert T., Gathof (2/2), Lenort S., Käseberg, Lenort N. (3/1), Bagnara, Drosdek, Kaiser T. (4/2), Marten, Naglik, Geyer (2), Fischer (3/1)

Auch im dritten Spiel gegen die HSG Obertshausen/Heusenstamm war das Kräfteverhältnis klar verteilt. Die HSG spielte zwar einen frechen und schnellen Handball, doch leider zu unkonzentriert und ungenau. Zu viele Fehlpässe und Ballverluste führten zu vielen Tempogegenstößen der Bürgeler. Endstand 20:8 (12:3) für Bürgel.

Torschützen Bürgel: Tiedemann, Nubert T. (1), Gathof (2), Lenort S. (1), Käseberg (2), Lenort N. (1), Bagnara (1), Drosdek (1), Kaiser T. (5), Marten (1), Naglik (4), Geyer (1), Fischer

Im letzten Spiel des Turniers stand sich Bürgel der SG Dietesheim/Mühlheim gegenüber. Standortbestimmung? Vielleicht eine Kleine. Zu Beginn hielt die SG auch dagegen. 7:6 führte Bürgel nach 15 Minuten. Auch in diesem Spiel wurden zu viele klare Torchancen vergeben. Die zweite Halbzeit lief zwar besser für Bürgel, zeigte aber auch noch nicht die Möglichkeiten, die in dieser Mannschaft stecken. 16:11 stand es am Ende für Bürgel.

Torschützen Bürgel: Tiedemann, Nubert T. (3), Gathof (1), Lenort S. (1), Käseberg, Lenort N., Bagnara, Drosdek (3), Kaiser T. (4/1), Marten, Naglik (2), Geyer (1), Fischer (1)

Platzierungen:1.

1. TSG Bürgel 76:36 8:0
2. SG Dietesheim/Mühlheim 56:49 6:2
3. HSG Obertshausen/Heusenstamm 43:54 4:4
4. OFC Kickers 50:56 2:6
5. TGS Bieber 44:74 0:8