TG Hainhausen – TSG Bürgel

Hainhausen war deutlich schwächer besetzt wie die Mannschaft aus Bürgel. Schon nach wenigen Minuten stand es 6:0 für die Kleinen aus Bürgel. Nun wurde eifrig gewechselt und alle Spieler bekamen ihre Einsätze. Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich und am Ende hieß es 1:11. Da Bürgel mit 7 verschiedenen Torschützen aufwarten konnte, multiplizierte sich das Ergebnis auf 1:77.

Es spielten: Marc Kaiser (1), Leon Lampe, Katharina Löbrich (4), Paula Ofenstein (1), Carl Barth, Linus lauschke (1), Ann-Kathrin Schlereth (2), Max Schmidt, Daniel Zahn, Finn Fischer (1), Lukas Hofman (1)

TSG Bürgel – Tschft. Großauheim

Der Gegner aus Großauheim hatte drei dominierende Spieler im Team. Dies wurde in der ersten Halbzeit verständlicherweise ausgenutzt und Bürgel lag mit 3:8 im Hintertreffen. Die zweite Halbzeit gestaltete sich besser und beim Schlusspfiff stand es 4:12. Großauheim verteilte die Tore aber nur auf 4 Spieler, so dass das offizielle Ergebnis 4:48 lautet.

Gerade im zweiten Spiel zeigte sich, das die Kleinen aus Bürgel sich im Abwehrverhalten noch steigern müssen. Hier ließen sie doch zu oft ihren Gegenspieler laufen. Schön anzusehen war jedoch das Zusammenspiel der Mannschaft.

Es spielten: Marc Kaiser, Leon Lampe, Katharina Löbrich (4), Paula Ofenstein, Carl Barth, Linus lauschke, Ann-Kathrin Schlereth, Max Schmidt, Daniel Zahn, Finn Fischer