Zu Beginn erwiesen sich die Gäste als gleichwertige Gegner. Einige Bürgeler Spielerinnen taten sich auf ungewohnten Positionen schwer, weil die etatmäßige Mittelspielerin Tanita Frank zunächst nicht eingesetzt werden konnte. Als sie dann ins Spiel kam, stabilisierte sich die Abwehr und die TSG-Mädels konnten sich bis zur Pause mit drei Toren absetzen.

In der zweiten Halbzeit wurde dieser Abstand ständig gehalten; die ganze Mannschaft konnte zwar nicht in spielerischer, wohl aber in kämpferischer Hinsicht überzeugen. Lara Winterstein im Tor zeigte viele tolle Reaktionen und hatte so großen Anteil am Sieg ihrer Mannschaft.

Es spielten : Lara Winterstein; Eva Antunovic, Nina Chowanietz, Tanita Frank(4), Vicky Hoffmann, Maike Kaufhold(7), Debora Mastroserio(5), Lorena Rohr(2), Katharina Schäfer(1), Franziska Zisch