TG Hainhausen – TSG Bürgel

Bis auf Katharina Löbrich stand die gesamte Mannschaft neben sich und zeigte ihr bisher schlechtes Handballspiel. Gewann man im letzten Spiel gegen die Hainhäuser noch deutlich mit 77:1, zeigten die Knirpse diesmal eine desolate Vorstellung. Immer wieder ließen sie Ihre Gegenspieler aus den Augen, so dass diese ungehindert auf das Bürgeler Tor stürmen konnten. 3:3 stand es nach der ersten Spielhälfte.

Auch die zweite Spielhälfte zeigte das gleiche Bild. Zwar gewannen die Kleinen am Ende mit 6:11 (offizielle Wertung 12:33), aber dies war nur der Treffsicherheit von Katharina Löbrich zu verdanken. Sie erzielte alle 8 Tore der zweiten Spielhälfte.

Es spielten: Marc Kaiser, Leon Lampe, Katharina Löbrich (8), Carl Barth, Linus lauschke, Ann-Kathrin Schlereth, Daniel Zahn, Finn Fischer, Timon Artel (2), Silas Dietermann (1), Julia Baldus, Marie Rieth

TSG Bürgel – TSV Klein-Auheim

Im zweiten Spiel mussten die F-Jugendlichen gegen den starken Gegner aus Klein-Auheim ran. Zwar unterlag die TSG Bürgel erwartet mit 6:91, aber die Kleinen zeigten diesmal mehr Biss. Konzentrierter standen sie auf dem Parkett und griffen frühzeitiger ihre Gegenspieler an. Nur das Zusammenspiel klappt noch nicht so richtig. Zu viele Fehlpässe und schlechtes Freilaufen bedeuteten natürlich unnötige Ballverluste. Da muß folglich noch ein wenig im Training geübt werden.

Es spielten: Marc Kaiser, Leon Lampe, Katharina Löbrich (2), Carl Barth, Linus lauschke, Ann-Kathrin Schlereth, Daniel Zahn, Finn Fischer, Timon Artel (1), Silas Dietermann, Julia Baldus, Marie Rieth