Von Anfang an zeigten die TSG-Buben eine konzentrierte Leistung, gingen schnell mit 4:0 in Führung, woraufhin der gegnerische Trainer sofort eine Auszeit nahm. Unbeeindruckt davon, spielten die Jungs weiter ihr Tempospiel und nutzen dabei die Fehler der Dietzenbacher konsequent aus. Beim 17:7-Halbzeitstand war die Partie bereits entschieden, dennoch wurde in Durchgang zwei nicht nachgelassen.

Über die Zwischenstände von 23:9 und 28:13 wurde der Sieg kontinuierlich ausgebaut. Dabei wurden die erkämpften Bälle in der Abwehr diesmal sicher nach Vorn gespielt und direkt im gegnerischen Gehäuse untergebracht. Auch im Positionsangriff wurden mit den Spielzügen schöne Tore herausgespielt.

Auch wenn sich nicht alle Jungs in die Torschützenliste eintragen konnten, kamen alle zum Einsatz und haben gute Ansätze gezeigt. Und auch Felix Zoller konnte sich mit seinem sicher verwandelten 7m-Tor in dieser Saison zum ersten Mal in die Torschützenliste eintragen.

Es spielten: Kai Wullbrant; Vincent Baumhöfner (1), Lucas Blümel, Marc Brüggemann, Jan Chowanietz (7), Simon Gmelin (2), Sam Hoddersen (2), Hannes Güdelhöfer (4), Fabian Sauer (9), Philipp Staab (8) und Felix Zoller (1/1)