TSG Bürgel – TGS Seligenstadt

Anfänglich war das Spiel noch recht ausgeglichen, wobei diesmal die Abwehr Bürgels wach und konzentriert agierte. Frühzeitig griffen die Kleinen an und störten so das Spiel der Gegner. So konnte sich bei den Gästen auch nur ein Torschütze mit drei Treffern eintragen. Beim 4:3 wurden dann die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit zog Bürgel das Tempo ein wenig an und verteidigte wiederum aggressiv das eigene Tor. Auch spielerische Akzente mit schönem Passspiel zeigten die Knirpse in diesem Spiel. 7:4 (21:8) hieß das Ergebnis am Ende.

Es spielten: Marc Kaiser, Leon Lampe, Katharina Löbrich (3), Linus Lauschke, Ann-Kathrin Schlereth, Daniel Zahn, Finn Fischer, Timon Artel (3), Silas Dietermann (1), Julia Baldus, Lucas Hofmann, Paula Ofenstein, Max Schmitt

HSG Nieder Roden – TSG Bürgel

Auch hier wurde grundsätzlich ein Sieg erwartet. Die erste Halbzeit gestaltete sich beim Stand von 1:1 auch ausgeglichen. Doch zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich Nieder Roden auf 3:1 ab. Die Kleinen spielten in der Deckung nicht mehr so konzentriert. Ließen immer wieder ihre Gegner aus den Augen, so dass dieser frei kombinieren konnte. Und im Angriff fehlte das Zusammenspiel. Zu oft wurde der Ball bei Einzelaktionen verspielt und ging somit an das Team aus Nieder Roden. Bei diesem Spielstand wurde dann vermehrt gewechselt, so dass jeder zu seinen Spielanteilen kam. Beim Schlusspfiff stand es dann 6:1 (24:1) für die HSG Nieder Roden.

Unser Team hat aber nicht grundsätzlich schlecht gespielt. Vielmehr hat die HSG zum Vorspiel einen großen Sprung gemacht und eine solide Leistung gezeigt.

Es spielten: Marc Kaiser, Leon Lampe, Katharina Löbrich (1), Linus Lauschke, Ann-Kathrin Schlereth, Daniel Zahn, Finn Fischer, Timon Artel, Silas Dietermann, Julia Baldus, Lucas Hofmann, Paula Ofenstein, Max Schmitt