Das Jahr 2009 begann für das Team von Siggi Stih und Esther Hoddersen unter schlechten Vorzeichen: nach drei Wochen Winterpause konnte wegen eines Wasserschadens in der Halle nicht trainiert werden. Das war dem Spiel der Bürgeler Mädels deutlich anzumerken: viele technische Unzulänglichkeiten wie Fangfehler, Schrittfehler und ungenaue Pässe machten ein druckvolles Spiel unmöglich. Die Angriffe wurden zu langsam und ohne wiklichen Tordrang vorgetragen. Anders die Gäste, die mit schnellem Laufspiel die zu passive Bürgeler Abwehr immer wieder überwanden. Lediglich Torhüterin Lara Winterstein, die als einzige Normalform zeigte, war es zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch deutlicher ausfiel.

Es spielten : Lara Winterstein; Lina Appel-Bonilla, Nina Chowanietz, Tanita Frank(1/1), Anna Gebhardt(1), Larissa Lotz, Debora Mastroserio(4/2), Lorena Rohr(1), Katharina Schäfer(1), Franziska Zisch