Der Gegner, teilweise 3,5 Jahre älter als die Bürgeler Zwerge hatte dennoch erhebliche Probleme mit der technisch besseren Mannschaft aus Bürgel. Als dann noch während des Spiels Sam Hodderessen zweitweise ausfiel stemmten sich die Jungs gegen die körperliche Übermacht aus Götzenhain. Beim Stand von 8:8 wurden die Seiten gewechselt.

In Abschnitt zwei versuchte man immer wieder mit Laufspiel und Doppelpässen zum Erfolg zu kommen. Dies gelang Zeitweise und führte zu einer 13:10 Führung. Danach spielte die Mannschaft quasi gegen einen Spieler der mit jedem Angriff ein Tor erzielte. Beim Stand von 16:14 für den HSV schienen Punkte und Kräfte zu schwinden. Gemeinsam stemmten sich die Jungs gegen die drohende Niederlage und holten sich mit einem starken Finish einen mehr als verdienten Punkt.

Es spielten: Niklas Ofenstein (TW),  Sam Hoddersen (5), Marius Ritz (4), Tobias Lehmann, Denis Zahn (2), Benedikt Bastian (5), Leon Lindow, Manuel Andrijasevici, Fabian Seuring

Auf der Bank: Dr. Rainer Lehmann, Klaus Bastian