In einer mäßigen Partie hatten die Schützlinge von Hans Kaiser in der ersten Halbzeit einige Schwierigkeiten, mehr mit der eigenen Einstellung als mit dem Gegner. Die Kickers hielten bis zum 10:9 Zwischenstand mit und erst gegen Ende der ersten Halbzeit setzten sich die Bürgeler Jungs vorentscheidend zum 14:9 Halbzeitstand ab. Im zweiten Spielabschnitt lies die TSG phasenweise ihre spierischen Möglichkeiten aufblitzen und kam zum Teil mit gelungenen Spielzügen zum verdienten 26:15 Erfolg.



Nils Schohl; Tim Büdel (5), Lukas Kaiser (4), Jan Jöckel (3), Henry Seifert (6), Andreas Hein, Lukas Wotke (1), Vincent Dins (2), Lukas Pröll (1), Fabian Sauer (2), Philipp Staab (2).