In den Anfangsminuten hatten die Jungs Probleme auf der rechten Angriffsseite der Gastgeber und gerieten so mit 4:6 ins Hintertreffen. Nachdem das aber behoben war, konnten sie den Spieß zu einer 9:6-Führung drehen. Gelnhausen ließ sich nicht abschütteln und schaffte kurz vor der Halbzeit den Ausgleich zum 12:12. Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie zunächst ausgeglichen (18:18). Dann erkämpfte sich Bürgel, gestützt auf einen gut aufgelegten Julian Dins im Tor, einen 24:20-Vorsprung. Beim 27:23 war die TSG noch auf der Siegerstraße, konnte aber aufgrund ausgelassener Chancen den Gastgeber nicht abschütteln. Der schaffte in der 55. Spielminute erneut den Ausgleich zum 30:30. In der verbleibenden Zeit konnte kein Team seine Chancen zum möglichen Sieg nutzen.   

Es spielten: Julian Dins, Nils Schohl; Julian Gathof, Timo Kaiser (13/5) , Christian Kaiser, Stephan Denhard (2), Patrick Käseberg (8), Nils Lenort (1), Lukas Kaiser, Stephan Stanco (2), Marcel Vogt (1), Heiko Hock (6).