Körperlich mehr als deutlich unterlegen und fast komplett ein Jahr jünger,  zeigten die Bürgeler Knirpse in der ersten Hälfte eine starke Leistung. Immer wieder spielten Sie ihre technischen Fähigkeiten aus. Zur Halbzeit führte die Mannschaft mit 10:7 Toren.

Die zweite Hälfte sollte sich deutlich dramatischer darstellen. Da die Außenspieler beim starken Torwart des OFC eine Vielzahl von Chancen nicht nutzten, kam es beim Zwischenstand von 14:15 zur einzigen Führung des OFC. Danach steigerte sich das Team insbesondere kämpferisch und stemmte sich gemeinsam gegen die Jungs des OFC. In der entscheidenden Phase gelang es dem Bürgeler Team die entscheidenden Chancen zu nutzen, um einen aufgrund der technischen Überlegenheit und des kämpferischen Einsatzes, verdienten 18:16 Sieg einzufahren.

Es spielten: Christian Müller (TW), Alessandro Lega (TW), Luca Morgano (2), Marcel Karpf (3), Fabian Seuring (12),  Marc Breitenbach (1), Florian Tremmel, Katharina Löbrich, Sven Nast, Raphael Schulz

Auf der Bank: Rainer Lehmann