Bereits der Hinspieltag zeigt die deutliche Überlegenheit der Bürgeler Mannschaft auf. Mit hohem Tempo, starken Abwehrleistungen und kombinationssicherem Aufbauspiel ließ man den Gegnern keine Chance.  Hier erzielten die Kids folgende Ergebnisse im Einzelnen:

Sonntag, den 26.04.2009
TSG Bürgel – TV Kesselstadt      23:3
TG Hainhausen – TSG Bürgel        1:21
TSG Bürgel – TV Gelnhausen      17:2

Wer glaubte die Jungs und das eine Mädel würden am Rückspieltag einen Gang zurückschalten, hatte sich getäuscht. Man legte in Sachen Tempo noch zu und warf  in 2 x 10 Min. Spielzeit entsprechende Rekordergebnisse.

Sonntag, den 03.05.2009
TV Kesselstadt – TSG Bürgel      0:25
TSG Bürgel – TG Hainhausen     27:4
TV Gelnhausen – TSG Bürgel       4:18

Neben starken Einzelleistungen, war es insbesondere das Zusammenspiel, das starke Konzentrationsvermögen, die technischen Qualitäten sowie das hohe Tempo das das Team aus Bürgel auszeichnete. Und sollte dennoch ein Angreifer die Bürgeler Abwehr überwunden haben, stand mit Christian Müller ein starker Torwart zwischen den Bürgeler Pfosten, der auch durch 7m Würfe nicht zu überwinden war. So wurde man am Ende des zweiten Qualifikationstages Erster in der Gruppe 4, mit 12:0 Punkten und 131:14 Toren. Dies ist gleichbedeutend mit der direkten BOL Qualifikation.

Ein besonderer Dank geht an Boris Wolf der das Team auf der Bank unterstützte.

Es spielten: Christian Müller (TW), Luca Morgano (18), Marcel Karpf (24/1), Fabian Seuring (30/3),  Raphael Schulz (6), Ben Müller (8), Tobias Lehmann (37), Katharina Löbrich (6), Simon Schmidt (1), Silas Dietermann (1/1)

Auf der Bank: Rainer Lehmann, Boris Wolf