In der Vorrunde traf man auf die Mannschaften des TV Trebur, der HSG Langen und den Gastgeber die JSG Bischofsheim/Gustavsburg. Alle drei Partien entschied das Team deutlich für sich, Trebur schlug man mit 19:0, Bischofsheim/Gustavsburg mit 19:3 und die HSG Langen mit 12:5 Toren. Aufgrund des anstrengenden Spielplans war es wichtig etwas Tempo aus den Spielen herauszunehmen um am Ende noch genügen Kraft für die Hauptrunde zu haben.

Als Gruppenerster traf man im Viertelfinale auf die Mannschaft der TG Kastel. In einem lockeren Spiel schlug man das Team mit 9:2 Toren. Das Halbfinale gegen den SSV Meissenheim endete mit 11:4 Toren für Bürgel. Im Finale traf man auf den kommenden Ligakonkurrenten die SG Bruchköbel. Taktisch auf die Bürgeler Kids ausgerichtet rechneten sich die Bruchköbeler eine klare Chance aus. Doch nach einem Zwischenstand von 5:0 Toren für Bürgel, waren die Weichen eindeutig auf Turniersieg gestellt. Man erlaubte sich das Spiel herunterzuspielen, entsprechende Spielanteile zu verteilen und gewann am Ende verdient mit 12:6 Toren.

Mit 82 Treffern in 90 Minuten Spielzeit, ließen sich die Kids mit einem übergroßen Pokal als Turniersieger feiern.

Es spielten: Christian Müller (TW), Luca Morgano (13), Marcel Karpf (12), Fabian Seuring (24), Raphael Schulz (3), Tobias Lehmann (23), Marcel Herfordt , Silas Dietermann (1), Katharina Löbrich (6), Marc Kaiser

Auf der Bank: Rainer Lehmann, Chiara Morgano

09MJEG