Dieser Vorsprung wurde kontinuierlich ausgebaut. Bei einem Halbzeitstand von 19:11 für das Bürgeler Team war bereits eine Vorentscheidung gefallen. In der zweiten Hälfte verletzte sich gleich zu Beginn Marcel Karpf am Fuß so schwer, dass er für 4 – 6 Wochen ausfallen wird. Das brachte die Kids kurz aus dem Tritt, nach einer kleinen Schwächephase nahm aber der Torexpress wieder Fahrt auf. Auch die schwache Schiedsrichterin, die den Bruchköblern doch glatt zwei Auszeiten in einer Halbzeit gewährte, sollte nun einem ungefährdeten Sieg auch nicht mehr im Wege stehen. Erneut warf man auch im vierten Spiel in Folge über 30 Tore, dennoch muss man sich auch in Zukunft der steigenden körperlichen Robustheit der Gegner mehr entgegenstellen. Es spielten: Christian Müller (TW), Luca Morgano (7), Marcel Karpf (2), Fabian Seuring (12), Raphael Schulz, Ben Müller (2), Tobias Lehmann (8), Katharina Löbrich, Timon Artelt, Jonas Gebhardt (3) Auf der Bank: Rainer Lehmann, Nico Büdel