Zwar musste man auf den A-Jugendlichen Jan Jöckel verzichten (dieser musste in der 2. Mannschaft ran, was er auch sehr erfolgreich tat), jedoch konnte man zumindest den weiteren A-Jugendlichen Henry Seifert für den Spieleinsatz dem Trainer der 2. Herren abschwatzen.

Es entwickelte sich von Beginn an das erwartete spannende Spiel und es konnte sich in der ersten Halbzeit keine Mannschaft mit mehr als 2 Toren absetzen, so dass es zur Halbzeit 11:12 stand. In der 2. Halbzeit blieb das Spiel bis zum Ende äußerst spannend und es gelang unserer Mannschaft sich kurz vor Schluss vom 18:18 den Sieg mit 20:18 zu sichern. Alles in allem war dieser Erfolg gerecht und bei einer besseren Chancenverwertung oder dem ein oder anderen ruhiger vorgetragenen Angriff hätte das Ergebnis durchaus auch etwas höher ausfallen können. Kai Siegordner zeigte im Tor wieder einen bemerkenswerte Leistung, lies diesmal jedoch den ein oder anderen eigenen Konterangriff nicht zu, da er nur auf die erste Welle warten wollte und den Ball nicht schnell genug für die zweite Welle ins Spiel brachte. Erwähnen muss man auch das doch sehr ordentliche Comeback von Andi Arzt, der nach einer langjährigen Abwesenheit (hatte damals in der Jugend mit dem Handball aufgehört) sein erstes Aktivenspiel absolvierte.

Mit der heute gezeigten Leistung sollte es jedoch möglich sein, noch so manchen Gegner in der C-Klasse zu schlagen und vor allem das Potential der jungen Spieler sieht man in jedem Spiel besser zur Geltung kommen.

Spielverlauf: 1:0, 5:3, 8:8, 11:9, 11:12, 12:14, 16:16, 18:18, 20:18

Es spielten für Bürgel: Siegordner, Wollek, Seifert (4), F. Kreis (4), Lahaye (3), Arzt (2), M. Lorenz (2/1), Heinl (2), T. Werner (1), F. Scherling (1), Izzo (1), S. Scherling, Löffler, Schmeck