Nach dem Seitenwechsel erwischte die TSG den besseren Start und führte schnell mit 26:20. Doch die Gäste gaben sich nicht geschlagen und kämpften sich bis auf ein Tor wieder heran (30:29). Bürgel konnte noch einmal zu legen und baute den Vorsprung wieder auf 38:32 aus. Am Ende feierte die TSG einen verdienten Heimsieg und betrieb Wiedergutmachung für die zweite Halbzeit in Kahl.

TSG: Nils Schohl (Tor);  Lukas Kaiser (1), Rene Nickolay (3), Jan Jöckel (2), Patrick Käseberg (9), Timo Böttcher (8), Nils Lenort (10/3), Max Seuring (5), Nils Acker (1), Stephan Denhard (3/1).