Am vorletzten Wochenende gastierte man bei der HSG Hanau 4 die scheinbar jeden Spieltag mit einer anderen Mannschaft auf dem Spielfeld steht. Nun hatte Bürgel Pech da im Tor der Landesliga erfahrene Torhüter Wessling zwischen den Pfosten stand und im Rückraum Stefan Otto . Auch das rechtfertigt nicht die Niederlage den das Bürgel Abwehrverhalten war katastrophal und im Angriff fehlte die Clevernis das Spiel breit zu gestalteten um den starken Mittelblock der Gastgeber zu umgehen. So mußte man sich nach 60 Minten mit 29:22(16:11) geschlagen geben.

Es spielten : Schohl, Reinholz; Nickolay 6, Fischer 4/2, Onate 4, J. Werner 3, C.Müller 2, Schwagereit 1, Stanco 1, Lampe 1, Bott , Nöth , C.Kaiser

Auf der Bank:  M.Lampe ,K.Siegordner, C.Ebert

 

Am letzten Wochenende hatte die Zweite den einen Platz vor ihr liegenden SV Erlensee zu Gast und mußte umbedingt gewinnen um einen Platz in der vorderen Hälfte zu sichern. Gegen einen in der ersten Hälfte ebenbürtigen Gegner gewann man zum Schluss überdeutlich mit 35:25(16:16).

Der Gast presentierte sich erwartungsgemäß stark und konnte die Bürgeler Deckung immer wieder durch ihr Laufspiel durchbrechen, somit stellte der Gastgeber die Abwehr von 3-2-1 auf 6-0 um . Diese Umstellung sollte sich aber erst in der 2. Hälfte auszahlen und so ging man über 3:3 und 9:9 mit  16:16 in die Kabine.

Nun folgte die Kabinenpredigt und man ging hochmotiviert auf das Parkett zurück. So konnte der Gast aus Erlensee nur kurzzeitig mithalten und durch die bärenstarke Leistung von Torhüter Reinholz setzt sich die Zweite über 18:17 und 20:18 auf  25:19 ab. Nun war das Spiel vorentschieden und man konnte die letzten 15 Minuten locker angehen lassen und so gewann man in dieser Höhe auf verdient , obwohl hier in den letzten Minuten die Möglichkeit des 40ten Tores bestand.

Es spielten: Reinholz, Schohl; Fischer 9/1, Stanco 7, Jöckel 4, C.Müller 4, Nickolay 3, Menzel 3, A.Nubert 2, Schwagereit 2,     Onate 1, C.Kaiser

Auf der Bank: M.Lampe; S.Scherling