Das Team von Trainerteam Wolf/Diehl begann gut und konnte aus einer starken Abwehr mit 2:0 in Front gehen. Durch die ebenfalls starke Abwehr der JSG und mangelnder Bewegung im Angriff schaffte es die TSG nicht sich weiter abzusetzen. Immer wieder scheiterte man an der Torfrau oder am Abwehrblock. Dennoch lag man nie in Rückstand und konnte über 2:0, 4:1, 7:4 mit 8:5 in die Halbzeit gehen.
In der zweiten Halbzeit kam Bürgel besser ins Spiel. Man konnte sich auf 14:7 absetzen und das Spiel war damit endschieden. Das Spiel wurde nun härter. Unkonzentrierte Abwehrfehler auf der rechten Seite ließen einige Strafwürfe für die JSG folgen. Doch einige davon konnte Franzi Schäfer im Tor entschärfen.  Auch die Abwehr der JSG agierte nun härter. Dies hätte man schon früher unterbinden werden müssen, doch die neu angelernte Schiedsrichterin verfügte noch nicht über genug Erfahrung. Mit 21:15 verließ nun Bürgel als Sieger den Platz und benötigt noch drei Siege in fünf Spielen um die Meisterschaft einzufahren.
Die Trainer beider Mannschaften waren sich nach dem Spiel einig, dass dies ein sehr gutes Spiel beider Mannschaften war, in der Denise Hose wieder zu gewohnter Stärke fand und mit 9 Treffern die Top-Torschützin ihres Teams war.

Es spielten:
Franzi Schäfer; Denise Hose (9), Alina Nesselhauf (5), Kyra Schirmeister (3/2), Debora Mastroserio (1), Yvonne Hoppenstaedt (1), Sammy Sattler (1), Tanita Frank (1), Laura Hof.