Den besseren Start erwischte Mainball und legte eine 6:3 Führung vor. Die TSG-Jungs kamen nun besser ins Spiel und schafften beim 9:9 erstmals den Ausgleich. In der 20. Spielminute gingen die Gäste sogar mit 13:12 in Führung, doch in dieser Phase leistete sich die TSG zu viele technische Fehler, somit ging es mit einem 17:22 Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Mainball sofort auf 25:17, was die Vorentscheidung bedeutete. Die Mannschaft wehrte sich nach Kräften, doch den B-Jugendlichen war die Doppelbelastung (B-Jugend spielte drei Stunden vorher) anzumerken. Zu allem Überfluss musste ab Mitte der zweiten Halbzeit Henry Seifert für den verletzten Nils Schohl (Nasenbluten) ins Tor. Am Ende siegte Mainball auch in dieser Höhe völlig verdient.

TSG: Nils Schohl (Tor); Henry Seifert, Lukas Kaiser (3/2), Tim Büdel (3), Patrick Käseberg (8), Timo Böttcher (4), Nils Lenort (13/5), Max Seuring (4),  Nils Acker.