Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Bürgel versuchte es erst mit einer offensiven Abwehr, die brachte aber nicht den gewünschten Erfolg. Durch eine Umstellung konnte man sich durch Tempogegenstöße auf zwei bis drei Tore absetzen. Das fehlen von Alina Nesselhauf, im Spielaufbau, machte sich bemerkbar. Wiederholte Einzelaktionen brachten den Erfolg, vor allem Yvonne Hoppenstaedt, die sechs Treffer erzielte, nahm sich immer zu den richtigen Zeiten die Würfe. Beim Stand von 12:9 für Bürgel wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte stand man in der Abwehr noch besser. Doch leider verflachte das Spiel, sodass man eine zweite Spielhälfte sah, die überhäuft von technischen Fehlern war. Am Ende lässt sich festhalten, dass man verdient gewonnen hat. Jetzt muss man jetzt die Augen auf den kommen Samstag werfen, wenn der TV Langenselbold kommt in die heimische Jahnsporthalle. In diesem Spiel geht es um die vorzeitige Bezirksmeisterschaft Offenbach/Hanau.

Es spielten:
Franzi Schäfer; Yvonne Hoppenstaedt (6), Denise Hose (6), Debora Mastroserio (3/1), Laura Hof (1), Sammy Sattler (1), Tanita Frank (1), Kyra Schirmeister (1), Melanie Tremmel.