Das Spiel nach vorne funktionierte für die ungewohnte Zusammensetzung der Mannschaft recht gut. Alleinig in der Abwehr ließ man den Gegner ein ums andere Mal zu leichten Toren kommen.

Nach zwanzig Spielminuten führte das Team aus Bürgel mit 16:11 Toren. In der zweiten Hälfte steigerte man sich deutlich und zog Tor um Tor davon. Bei einem Zwischenstand von 28:14 Toren war das Spiel vorzeitig deutlich entschieden. In den letzen Minuten verteilte man die Spielanteile und lies es etwas ruhiger angehen. Mit 32:21 fuhr man einen weiteren deutlichen Heimsieg ein.

Es spielten: Christian Müller (TW), Silas Dietermann (3),  Simon Schmidt,  Raphael Schulz (1),  Tobias Lehmann (11),  Marcel Karpf (11), Fabian Seuring (6),  Katharina Löbrich, Timon Artelt

Auf der Bank:   Nico Büdel

Am kommenden Sonntag, den 07.03.2010 trifft die E-Jugend in der Jahnhalle um 11:00 Uhr  in ihrem letzten Saisonspiel, auf den bereits feststehenden Vizemeister HSG Hanau I. Der Gast aus Hanau wird sicherlich ein letztes Mal alles daran setzten, dem Meister seine einzige Niederlage beizubringen. Erfahrungsgemäß werden die Hanauer von Ihrem Umfeld entsprechend lautstark unterstützt, deshalb würden sich die Bürgeler Kids über eine Unterstützung zu diesem Spiel sehr freuen.

 

Das schreibt der Gegner:

TSG Bürgel – TGS Seligenstadt (16:11) 32:21

Von dem Trainergespann Philipp Reigl und Fabian Manger sehr gut eingestellt, konnten die TGS-Youngster dem Klassenprimus lange Zeit Paroli bieten und hielten die einkalkulierte Niederlage dank einer guten Torausbeute in Grenzen. Wie im Hinspiel überzeugten die Bürgeler durch ihr reiferes Spiel mit sicherem Kombinationsspiel und Laufbereitschaft auch ohne Ball. Mit einem Tick mehr Cleverness und Glück bei Schiedsrichterentscheidungen wäre sicherlich auch ein noch knapperes Ergebnis möglich gewesen, ein Punktgewinn wohl eher nicht.

Es spielten: Till Neumann (2), Jonas Schmidt (5), Lukas Rosezin (1), Martin Müller (3), Moritz Zilch (4), Lennart Riekert (1), Florian Paulus, Kevin Gutmann (1), Gabriel Stöhrer (4).