Beim letzten Auswärtsspiel der Saison brauchten die Bürgeler einige Zeit, bis sie ins Spiel gefunden hatten. Doch auch die Gastgeber taten sich schwer, so dass es bis zur zehnten Minuten ein ausgeglichenes Spiel war. Mit Umstellung der Abwehr, war dann allerdings das Spiel schnell entschieden. Die Nidderauer kamen mit der offensiven Deckung nicht zurecht und so ging die TSG-Truppe bis zur Halbzeit mit 19:7 in Führung.

In Durchgang zwei wurde dann kräftig durchgewechselt und alle Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten. Besonders erfreulich dabei waren die zwei Siebenmetertore von Felix Zoller, der sich damit zum ersten Mal mit in die Torschützenliste eintrug. Von der teilweisen rüden Spielart der Gastgeber ließen sich die Bürgeler zu keiner Zeit der Partie provozieren und fuhren am Ende einen sicheren 36:23-Sieg ein. Damit sicherte man sich Platz 1 in der Bezirksoberliga und ist nun auch nicht mehr von der HSG Kinzigtal einholbar.

Das letzte Punktspiel bestreiten die TSG’ler am Samstag, den 13.03.2010 um 16:20 Uhr in der Jahnhalle gegen Dietesheim/Mühlheim. Hier würde sich die ganze Mannschaft über das zahlreiche Erscheinen aller Fans freuen.

Es spielten: Vincent Dins, Kai Wullbrandt; Timo Böttcher (5), Tim Büdel (6), Simon Gmelin (1), Lukas Kaiser (7), David Rohner (2), Fabian Sauer (1), Max Seuring (10), Agan Sijaric, Lukas Wotke (2) und Felix Zoller (2/2).