Von Anfang an stand fest, hier wollen wir an die zuletzt gut gezeigten Leistungen anknüpfen und gingen auch sofort mit einer sehr schönen Einzelleistung von Tobias Lehmann mit 0:1 in Führung. Das geordnete Angriffsspiel der Bürgeler zeigte Wirkung und man blieb durch durch Tore von Marius Ritz, Tobias Lehmann und Sam Hoddersen immer auf Augenhöhe. Zur Halbzeit stand es 11:8.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Bürgeler einen kleinen Durchhänger und Gelnhausen, die personell aus dem vollen schöpfen konnten, zogen auf 14:11 davon. Wer jetzt glaubte, das Spiel wäre gelaufen, der irrte. Alessandro Lega im Tor hielt seine Vorderleute mit sehr schönen Paraden im Spiel und Bürgel konnte beim 17:17 das erste mal wieder ausgleichen. Sam Hoddersen war es vorbehalten den an Benedikt Bastian verursachten 7 m zum 18:18 einzuwerfen, leider ahndete der ansonsten sicher leitende Schiedsrichter zwei ganz klare Stürmerfouls die zum 22:20 führten. Das Spiel war an Spannung kaum zu überbieten gewesen und die D-Jugend konnte mit breiter Brust und gut gerüstet für die anstehenden Stadtmeisterschaften nach Hause fahren.

Es spielten: Alessandro Lega; Benedikt Bastian, Sven Nast, Dennis Zahn  (1), Florian Tremmel (1), Lukas Georg, Marius Ritz (2), Tobias Lehmann (4), Sam Hodderson(12/4)