TSG Bürgel – OFC Kickers 20:10 (8:5)

Bereits zum dritten Mal in dieser Runde hieß die Partie Bürgel gegen OFC. Und auch diese konnten die Jungs von Holger Schulz und Tobias Löffler für sich entscheiden. Dabei spielte die TSG in der ersten Halbzeit eher verhalten und war zu ungeduldig bei den Abschlüssen. Somit stand es zur Halbzeit 5:8. Aufgrund einer deutlichen Steigerung gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs baute die TSG ihren Vorsprung schnell auf 6 Tore aus. Jetzt wurde im Angriff durch einfache Kreuzbewegungen die Tore erzielt. Am Ende siegte man mit 20:10.

TSG Bürgel – TGS Bieber 34:03 (19:01)

Eine sehr einseitige Partie sahen die Zuschauer dann im zweiten Spiel gegen die TGS Bieber. Ohne Auswechselspieler und mit zwei Spielern, die bei de Stadtmeisterschaften ihr erstes Punktspiel absolvierten, waren die Bieber angetreten. Somit hatten es die Bürgeler leicht und schafften es immer wieder den Ball herauszuspielen und ihre Tore über den Gegenstoß zu erzielen. Auch wenn schnell klar wurde, wer den Platz als Sieger verlassen würde, zeigten die Bieberer eine engagierte und faire Leistung über die gesamte Spieldauer.

Es spielten: Vincent Dins; Timo Böttcher (8), Jan Chowanietz (3), Simon Gmelin (1), Lukas Kaiser (8), David Rohner (8), Fabian Sauer (6), Max Seuring (12), Agan Sijaric (4), Lukas Wotke (4) und Felix Zoller