Man hatte sich aufgrund der in den letzten Partien gezeigten Leistungen im Vorfeld dieses Spieles eine kleine Siegchance ausgerechnet, wurde jedoch umgehend eines besseren belehrt. Konnte man die ersten 10 Minuten der Partie noch ziemlich ausgeglichen gestalten, zeigte sich dennoch hier bereits, dass man mit der heutigen Angriffsleistung gegen die aggressive Abwehr der Gegner keine Chance haben würde. So wurde im Laufe des Spiels zwar in der Abwehr der ein oder andere Ballgewinn verbucht, jedoch konnte man im Angriff nicht die in den letzten Wochen gezeigten Leistungen abrufen. Meist versuchte man mit Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen und nicht über eine geschlossene Mannschaftsleistung Freiräume zu erspielen und diese zu nuten.

Es liegt jetzt an der Mannschaft dieses Spiel schnellstens aus den Köpfen zu entfernen und im letzten Heimspiel gegen Stockstadt/Mainaschaff am Samstag die Leistungen der Spiele gegen Hanau und Büttelborn zu zeigen und sich damit ordentlich aus der Landesliga zu verabschieden.

Im Anschluss an dieses Spiel findet unsere alljährliche Rundenabschlussfeier statt, wozu alle Fans der TSG Bürgel eingeladen sind. Also hoffen wir nochmal auf eine volle Halle, ein spannendes letztes Spiel und einer anschließenden schönen Feier.

D. Nastos, M. Tiemann, S. Lenort 7/3, T. Nubert 5, P. Käseberg 3, N. Lenort 2/1, S. Denhard 1, H. Hock, 1, T. Geyer 1, M. Bagnara 1, N. Acker 1, J. Kaiser