Das nächste Spiel bestritt die junge Mannschaft aus Bürgel, die auf große Unterstützung durch Spielerinnen der weiblichen B-Jugend bauen konnte, gegen Büdingen und konnte einen 1 Tore-Vorsprung beim sensationellen 3:2 über die Zeit retten. Zum dritten Spiel trat man gegen den Gastgeber aus Altenhaßlau an und gewann sehr sicher mit 7:2. Dem letzten Spiel gegen Gedern sah man mit großer Erwartung entgegen, da es um die Plätze 1-3 ging und die Mädels aus Gedern in den vorherigen Spielen mit übertriebener Härte aufgefallen waren. Nach einem 0:3 Rückstand zeigte die Mannschaft eine starke kämpferischen Leistung, musste sich am Ende dann leider doch mit 4:5 geschlagen geben, wobei etwas mehr Präzision im Abschluß auch ein anderes Ergebnis hätte ermöglichen können.

Alles in allem kann man mit der kämpferischen Einstellung und der gezeigten Leistung in der Abwehr sehr zufrieden. Die noch vorhandenen Unstimmigkeiten im Angriffsspiel gilt es nun bis zum Saisonstart Mitte September im Training an zu gehen und zu beseitigen. Positiv ist zudem noch zu vermerken, dass allen Spielerinnen ausreichend Einsatzzeiten gegeben werden konnte und egal wer wann und wo auf dem Parkett stand, das Spiel keinen Bruch bekommen hatte.