Gleich von Beginn an legten die Gäste ein hohes Tempo vor und führten bereits nach 7 Minuten mit 3:1. Doch die Mädchen der TSG glaubten an sich, gingen das hohe Tempo mit und bauten ein druckvolles Angriffspiel auf. Die entstehenden Lücken in der Abwehr wurden meist konsequent genutzt und die Gastgeberinnen glichen auf 4:4 aus. Von nun an lagen die Mädels nur noch 2 Mal mit 1 Tor zurück. Die Abwehr der TSG stabilisierte sich zunehmend und auch im Angriff traute man sich mehr aus dem Rückraum zu. Über die sichere Abwehr wurden Bälle erobert, die über den Gegenstoß den Weg ins gegnerische Tor fanden. Zum Halbzeitpfiff stand somit eine 7:6 Führung auf der Anzeigetafel. Nach dem Pausentee kamen die Gäste hellwach aus der Kabine und zogen wieder gleich. Das Spiel nahm auf beiden Seiten an Härte zu und die Mädchen mussten kämpfen, um das Spiel in ihrer Hand zu behalten. In dieser Phase verwarf Flieden einige 7 Meter, was einen Vorsprung der Gäste glücklicherweise verhinderte. Dank zwei sauberen Rückraumtoren wurde eine Führung heraus gespielt, die bis auf 3 Tore ausgebaut wurde. Doch plötzlich unerklärlich aufkommende Nervosität im Angriff führte zu leichten Ballverlusten, was die zahlreichen Zuschauer noch einmal ins Schwitzen brachte. Die Mannschaft zeigte jedoch den größeren Willen zu siegen, fing sich wieder und der erste Saisonsieg lag in der Luft. Auch eine offensive Deckung der Gäste kurz vor Schluss brachte keine Wende, so dass die TSG nach 50 Minuten mit einer tollen kämpferischen Leistung verdient mit 17:15 gewann.

Ein großes Dankeschön geht an die Zuschauer, die die Mannschaft das ganze Spiel lautstark unterstütz haben.