Und bevor sich die II. versah, stand es 4:1 für Dietzenbach und es roch nach einem weiteren Debakel. Hier kamen die mahnenden Worte des MV dann nach einigen Umstellungen doch an und man zog bis zur Halbzeit auf 7:15 davon. Wenn man jetzt meinte es ging so weiter, nicht bei diesem Spiel, das Auslassen der Chancen wurde zu einem Wettbewerb und man kann nur hoffen das der TW von Dietzenbach nicht zuviele blaue Flecken von den angeschossenen Würfen des Gegners bekommt. Es heißt jetzt ganz einfach Mund abwischen und sich auf die nächste Aufgabe vorzubreiten. In dem kleinen Stadtderby zwischen TSG Bürgel II und OFC II wird es anders zugehen.

Es spielten: M. Tiemann (1.-30.), B. Reinholz (31.-60.); Fischer 5, Rieth 5, Lahaye 5, Werner 3, Nöth 2, Schwagereit 1, Scherling 2, Nubert, Löffler, Onate je 1, Müller,

Auf der Bank: Klaus Bastian