Bürgel konnte sich schnell auf 3:1 absetzen, doch durch mangelnde Bewegung im Angriff konnte der starke Gegner, mit der wurfgewaltigen Linkshänderin auf Halbrechts, auf 5:5 ausgleichen. Doch wachgerüttelt durch eine Auszeit fingen dich die TSG-Mädels wieder und gingen mit einem zwei Tore Vorsprung in die Kabine.

Aus der Halbzeit heraus, begann alles so wie in der ersten Halbzeit. Bürgel konnte sich durch starke spielerische Akzente auf 15:10 absetzen, doch nur kurz blitzte das schöne Spiel auf und Langenselbold konnte erneut auf 16:14 verkürzen. Doch wieder aufgeweckt, durch eine Time-Out Ansprache, kamen die Mädels wieder besser ins Spiel und konnten sich dann vorzeitig auf 22:15 absetzen. Dies konnte dann der Gast nicht mehr aufholen, und somit steht man nun verdient, mit 4:0 Punkten, mehr als gut da.

Besonders erwähnen muss man einen perfekt verwandelten Siebenmeter von Katharina Schäfer.

Es spielten:
Lara Winterstein; Debora Mastroserio, Maren Lipps, Tanita Frank, Lorena Rohr, Lina Appel, Sammy Memovic, Katharina Schäfer, Melanie Tremmel.