Da kurzfristig zwei Spieler ausfielen und somit nur noch zwei Anfänger als Auswechseloption zur Verfügung standen, hat sich Tobias Lehmann bereiterklärt auszuhelfen. In der ersten Hälfte setzte man sich kontinuierlich ab, hielt das Tempo hoch und führte zur Halbzeit mit 8:3 Toren.

Im zweiten Abschnitt zollten die Götzenhainer dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut. Als Konsequenz häuften sich die Chancen des  Bürgeler Teams.  Allein die Chancenauswertung muss kritisiert werden, da man hier rund 10 Tore hat liegen lassen. Auch die Prüfungen des Unparteiischen die man am diesen Tag mehrfach über sich ergehen lassen musste, sollten am Ende einem klaren Sieg nicht im Wege stehen.

Es spielten:  Christian Müller, Ben Müller, Raphael Schulz (3), Florian Tremmel (1), Tobias Raab, Max Schröder, Luca Morgano (2), Tobias Lehmann (6), Katharina Löbrich (3), Marcel Karpf (4)

Auf der Bank:     Tobias Löffler, Rainer Lehmann

 

 

 

 

Das schreibt der Gegener:

Vermeidbare Niederlage
Gemischte D-Jugend verliert auch zweites Spiel gegen die TSG Bürgel a.K.

Durch die erste Niederlage zu Saisonbeginn waren die Erwartungen des HSV Team´s sehr hoch. Nach wenigen Minuten lag der Gastverein in Führung. Der Angriff auf HSV Seite agierte im ersten Durchgang zu harmlos und die vielen Latten- und Pfostenwürfe verhinderten eine Aufholjagd. Hinzu kamen Schwächen in der Manndeckung, Zuordnung und konsequente Deckung! der direkten Gegenspieler, dem Zurücklaufen bei Ballverlusten- Unkonzentriertheiten zu finden. Beim Stand von 03:08 wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Kabinenansprache von Trainerin Brauer zeigte das Team im zweiten Abschnitt eine beachtliche Leistung. Durch Laufen ohne Ball – den direkten Weg zum Tor, erzielten wir Tor um Tor, jedoch ohne den gewünschten Erfolg. Die TSG Bürgel nutzte weiterhin die Schwächen im Rückzugsverhalten und setzte sich auf 10:17 ab. Letztes Aufbäumen der jungen HSV Generation brachte die Treffer zum 11:17; 12:18. Endstand der Partie nach regulärer Spielzeit 12:19.

„ Bei einer besseren Torchancenauswertung wäre ein Sieg möglich gewesen. Eine Leistungssteigerung meines Team´s war im zweiten Abschnitt deutlich zu erkennen. Positiv war der Kampfgeist und dies lässt für die nächsten Spiele hoffen, kommentierte Trainerin Brauer”.

Es spielten:
Im Tor: Jonas Braun
Im Feld: Bieber Fabrice, Krauß Maren, Lenhardt Marius , Lindorfer Niklas , Machill Tobias , Mitteregger Laura, Mitteregger Luca, Marius Finder und Seidler Gregory

Trainerinn: Heidi Brauer
Betreuer: Matthias Stickl