Schleppend fand man ins Spiel, so stand man in der Abwehr nicht nah genug beim Gegner und im Angriff wollte man alles im Schongang erledigen. Diese Spielweise führt zu einer knappen Halbzeitführung von nur 3 Toren.

Nach der Pause nahm man Spiel und Gegner ernst, setzte schnelle spielerische Mittel ein, auf die Nieder-Roden keine Antwort hatte. So setzte man sich Tor um Tor ab und siegt am Ende auch in der Höhe verdient mit 27:13 Toren.

Es spielten:  Christian Müller, Florian Tremmel (6), Tobias Raab, Max Schröder (1), Luca Morgano (6), Tobias Lehmann (5), Jonas Gebhardt (3), Sven Nast (2), Katharina Löbrich (3), Marcel Karpf (1)

Auf der Bank:    Tobias Löffler, Rainer Lehmann

 

Das schreibt der Gegner:

 m.D-Jugend: Niederlage gegen Bürgel

TSG Bürgel II – HSG Nieder-Roden       27:13

Die D-Jungen der HSG Nieder-Roden unterlagen mit 13:27 bei der TSG Bürgel II, die sich jedoch mit einigen Spielern aus ihrer Bezirksoberligamannschaft verstärkt hatten.

Mit gestärktem Selbstbewusstsein aus dem in der Vorwoche gewonnen Spiel fuhr man nach Bürgel und führte zunächst auch mit 2 Toren Unterschied. Der Vorsprung kehrte sich jedoch zur Halbzeit in einen 3 Tore Rückstand um.

In der 2. Halbzeit setzten die Bürgeler ihre, durch den Einsatz der D1-Spieler, gewonnene Überlegenheit verstärkt in Tore um, wodurch die Niederlage der HSG am Schluss recht deutlich ausfiel.

Mannschaft:

Marcel Dörfel, Fabian Dörfel, Maximilian Ritz(3), Thomas Schmidt, Andrej Korinth(2), Lasse Seib(2), Eric Rüchardt, Robin Betzel(3), Michael Assenheimer(3), Marvin Koch, Tom