Das Team aus Dietzenbach trat mit einer gemischten Mannschaft an. Die Mädels der gastgebenden HSG setzten körperliche und spielerische Akzente. Nach einem holprigen Start, fand das Bürgeler Team immer besser ins Spiel. Zur Halbzeit hatte man sich mit einer guten Abwehrleistung einen 12:6 Vorsprung erspielt.

In Abschnitt zwei ging es deutlich offensiver zu.  Frühe Ballgewinne und ein schnelles Doppelpassspiel führten zu einigen schnellen Toren. Auf den Positionen wurde munter gewechselt und probiert, was zu keinem Bruch im Bürgeler Spiel führte. Mit 29:17 Toren gewann man auch in der Höhe verdient.

Es spielten:  Christian Müller, Florian Tremmel (4), Tobias Raab, Max Schröder (2), Luca Morgano (6), Fabian Seuring (6), Sven Nast (2), Katharina Löbrich (2), Marcel Karpf (4), Martin Komanicki (1), Raphael Schulz (2)

Auf der Bank:    Rainer Lehmann

Das schreibt der Gegner:

Leistungssteigerung gegen den Tabellenführer
An diesem Sontag war der ungeschlagene Tabellenführer aus Bürgel zu Gast in Dietzenbach. In einer torreichen Begegnung musste man sich dem Favoriten aus Bürgel aber geschlagen geben.

Die Mannschaft begann zunächst sehr konzentriert. Eine unkonzentrierte Phase in der Abwehr brachte die Dietzenbacher jedoch nach einer anfänglich sehr ausgeglichenen Partie dann schnell in einen 3 : 7 Rückstand. Unsicherheiten im Abschluss schließlich ließen Bürgel bis zur Pause den Vorsprung auf sechs Tore ausbauen.

In der zweiten Halbzeit gaben die Dietzenbacher noch mal richtig Gas, konnten die Niederlage aber nicht verhindern, da auch Bürgel das Tempo noch einmal anzog. Trotz einer wesentlich höheren Erfolgsquote im Abschluss, war es am Ende doch eine deutliche Niederlage, obwohl auch der Dietzenbacher Torwart die ein oder andere Chance der Gäste vereiteln konnte.

Es spielten: Robert Stark (Tor); Semich Sümen, Can Subay, Talia Telli, Yüsra Findik, Reyhan Kaya, Michal Jany (1), Pascal Bendel (6/2), Dilara Arras (7/1), Alexandra Käss (3), Ayse Altintas

Trainer: Patrick Roth . Betreuer: Conny Käss