Gleich zu Beginn der Partie legte man ein 4:0 vor, gestützt auf eine gute Abwehr- und Torwartleistung erspielte man sich bereits in der ersten Hälfte einen klaren Vorsprung mit 13:4 Toren.

In der zweiten Hälfte zeichnete sich ein gleiches Bild ab. Wenn auch die Bürgeler ausgiebig das Aluminium der Edith-Stein-Schule testeten wäre mit etwas mehr Laufbereitschaf ein höherer Sieg möglich gewesen. Doch hatten die meisten Jungs bereits ein Spiel bzw. Stützpunkttraining oder gar beides in den Knochen.

Als nächstes Spiel steht am 14.11.2010 um 12:00 Uhr das Auswärtsspiel beim Meisterschaftsfavoriten TV Gelnhausen an. Hier treffen die beiden bisher ungeschlagenen Mannschaften der BOL aufeinander. Es wird spannend sein wie sich das junge Bürgeler Team gegen die starke Gelnhäuser Mannschaft aus der Affäre zieht.

Es spielten:  Alessandro Lega, Fabian Seuring, Sven Nast (3),  Marius Ritz (4), Lukas Georg (9), Tobias Lehmann (3),  Luca Morgano (1),  Denis Zahn (3),  Marcel Karpf (1),  Florian Tremmel (1)

Auf der Bank:    Holger Schulz