Mit 7:0 setzten sich die Bürgeler Kids gleich zu Beginn deutlich ab. Offensichtlich schneller und variabler im Aufbauspiel kontrollierte man zu jederzeit das Spiel. Auch gönnte man sich den Luxus einige sog. 100% Chancen auszulassen. Ebenfalls erlaubte sich das Team vier Fehlwürfe von der 7m Marke.

Im zweiten Abschnitt wurde viel gewechselt und Positionen ausprobiert. Tobias Lehmann musste den angeschlagenen Marcel Karpf ersetzen und auch Luca Morgano konnte die Partie nicht fortsetzen. Beim Zwischenstand von 22:6 kehrte dann doch der Schlendrian ein und man nahm die gastgebende TG nicht mehr so ernst. Die bedankte sich dafür mit 5 Toren in Folge. Eine Auszeit brachte die Bürgeler Kids wieder auf „Kurs“ und so erzielte man dann 4 Tore in 2,5 Minuten die zum Endstand von 29:11 führten.

Es spielten:  Christian Müller, Florian Tremmel (4), Ben Müller (1), Max Schröder, Luca Morgano (9), Tobias Lehmann (5), Katharina Löbrich (1), Marcel Karpf (2), Martin Komanicki, Raphael Schulz (2), Jonas Gebhardt (5)

Auf der Bank:    Rainer Lehmann

 

Das schreibt der Gegner:

Heute mussten wir zu Hause gegen den Tabellenersten und die bis jetzt ungeschlagene TSG Bürgel antreten. Für uns war klar, dass wir dieses Spiel nicht gewinnen werden aber wir wollten trotzdem kämpfen und nicht aufgeben. Dazu waren einige unserer Spieler angeschlagen und wir mussten außerdem noch verletzungsbedingt auf Leah Rosenbaum verzichten.

Leah, werde schnell wieder gesund – wir brauchen Dich!

In der ersten Halbzeit zogen die Bürgeler gleich mit 7 Toren davon. Unsere Abwehr war viel zu offen und im Angriff wollten die Bälle einfach nicht ins Tor finden. In der Kabine motivierten wir die Kids noch einmal alles zu geben und es wenigstens zu versuchen. Und so verlief die zweite Halbzeit dann auch viel besser. Die Abwehr packte endlich zu und es wurden noch einige sehr schöne Tore rausgespielt. Trotz allem war es uns nicht möglich an die Bürgeler ranzukommen die ein sehr schnelles, konzentriertes Spiel hinlegten und am Ende völlig verdient mit 29:11 Toren gewannen.

Nun heißt es für uns Gas geben, denn bei den nächsten 3 Spielen müssen wir uns endlich ein paar Punkte holen. Wir haben heute wieder gesehen woran wir noch arbeiten müssen – also packen wir es gemeinsam an.

Ein Lob gilt heute besonders unseren Mädels in der Mannschaft – das war Euer Spiel – und auch Stanko unser Tormann hat ein paar tolle Paraden hingelegt und sogar einen 7 Meter versenkt. Besonders schön war aber mit anzusehen dass wirklich ALLE Kids gekämpft haben bis zum Schluß und das ist bei einem so eindeutigen Ergebnis sicher nicht leicht.

Spieler(innen) und Tore:

Stanko Todorovic (Tor): und (1) Tor im Feld , Katharina Schäufler (4), Laura Klisanic (2), Tamara Bozic (1), Jason Jakob (2), Niklas Kneißl, Nico Huemer (1), Daniel Kemmerer, Daniel Unro, Tony Nguyen, Alexander Richter, Melanie Klohoker, Dennis Güra.