Im ersten Spiel, gegen die Jungs aus Dreieich, wollte man so einiges gut machen, da man in der Vorwoche gegen Dreieich noch verloren hatte. Die Bürgeler waren von beginn an hellwach, kombinierten im Angriff sehr gut und standen in der Abwehr eng bei Ihren Gegenspielern. So konnte man auch mit 2-0 in Führung gehen. Doch Dreieich konnte diesen Vorsprung zum 2-2 ausgleichen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Von beiden Mannschaften war es ein sehr gutes Spiel (im spielerischen wie auch im kämpferischen Bereich). Zur Halbzeit konnte man sich mit 5-3 ein wenig absetzen. Nach der Pause wurde es eine ganz Enge Kiste. Es ging hin und her, und jeder der Bürgeler Kids kam zum Zuge. Nach Nerven aufreibenden 20 Minuten stand es 9-7 für Bürgel. Nun mussten noch die Tore mit der Anzahl der Torschützen multipliziert werden. Bürgel 4 Torschützen, Dreieich 5 Torschützen, somit ging Bürgel mit 36-35, in einem klasse Spiel, als Sieger vom Platz und die Freude bei den Kids war riesengroß. 

Im 2ten Spiel gegen die HSG Hanau wechselten die Trainer munter durch. Auch in diesem Spiel zeigten die Kids ein klasse Spiel. so führte man auch hier zur Halbzeit mit 4-3. Nach der Pause setzte man sich weiter ab. So endete dieses Spiel mit 8-4 für Bürgel. Nach Multiplikation endete das Spiel 32-12 für Bürgel.

Mit diesem Spieltag konnten und waren alle vollauf zufrieden.

TSG : Paul Tremmel (Tor Spiel 1, 1 Tor), Fabio Morgano, Torben Wenzel, Maximilian Nowak (1), Mario Kaiser (Tor Spiel 2, 1Tor), Dustin Höhn (7), Donald MacPherson (2), Daniel Zahn (5), Jonas Schlereth, Fabian Schweedt, Niklas Jung

Bank: Alexandra Schweedt, Matthias Schlereth

 

Das schrieb der faire  Gegner aus Dreieich :

….Ein starkes Spiel auf Augenhöhe lieferten sich die Kids dann gegen die TSG Bürgel. Bürgel konnte sich bis Ende der ersten Halbzeit einen passablen Vorsprung herausspielen. In der zweiten Hälfte lieferten sich beide Teams das bisher mit Abstand kämpferichste und engagierteste Spiel dieser Saison. Am Ende ging der Sieg, in Höhe von 36:35 Punkten, verdient an die Kids aus Bürgel. Nach dieser nervenaufreibenden Partie (vor allem für die Trainer und Eltern) gibt es jetzt erstmal ein spielfreies Wochenende. ….