Bieber zeigte zu Beginn des Spieles, dass sie sich Chancen auf einen Punktgewinn ausgerechnet haben und baute ein druckvolles Angriffsspiel auf. Die Abwehr der TSG-Mädchen fand nur langsam zu gewohnter Stärke und ließ dem Gegner anfangs zu viele Räume, die konsequent genutzt wurden. Im Angriff wurde zu überhastet agiert und technische Fehler am Laufband produziert. Es kam kein Spielfluss zustande und zu häufig verrannte man sich in Einzelaktionen. In der Summe war das 9:9 Unentschieden zur Halbzeit ein gerechtes Ergebnis. In den zweiten 30 Minuten erhöhte die TSG den Druck, die Abwehr ließ dem Gegner kaum ein Durchkommen und mit temporeichem Angriffsspiel zog man der TGS davon. Einfache Ballgewinne aufgrund guter und konsequenter Abwehrarbeit leiteten schöne Gegenstöße ein. Leider bestraften sich die Mädels immer wieder selbst, in dem sie zu viele Passfehler produzierten. Mit zunehmender Spieldauer ging den Mädels aus Bieber die Luft aus und Bürgel brachte das Spiel locker nach Hause. Am Ende war das 18:15 ein verdientes Ergebnis, welches durchaus höher hätte ausfallen können bzw. müssen.