Die Schützlinge von Michael Diehl und Boris Wolf fanden über das ganze Spiel nicht zu ihrer gewohnten Leistung. Zwar konnte man sich anfangs mit 3:2 und 4:3 absetzen, doch fortan nahm die HSG das Spiel in die Hand und bestrafte Bürgel für jede Unachtsamkeit. Beim Stand von 6:9 wechselte man zu einer defensiveren Abwehr und konnte zur Halbzeit zum 9:9 ausgleichen.

In der zweiten Halbzeit das gewohnte Bild. Maintal ging mit einem Tor in Front, doch Bürgel mit einer besser kämpfenden Abwehr konnte sich nun endlich mit 2 Toren zum 14:12 absetzen. Beim Stand von 17:14 schien nun das Spiel als erledigt. Doch mangelnde Abwehrleistung ließ die HSG Maintal nochmal zum 17:16 herankommen. Am Ende gab es beim Stand von 18:17 einen direkten Freiwurf für Maintal, der aber erfolgreich geblockt werden konnte.

Am Ende bleibt es der Nervenstärke von Debora Mastroserio zu verdanken, die in der entscheidenden Endphase ihre Siebenmeter sicher verwandelte, sowie der kämpfenden Abwehr.

Es spielten:
Lara Winterstein; Debora Mastroserio (9/4), Michelle Schmitt (3), Melanie Tremmel (3), Catharina Schmitt (1), Eileen Demes (1), Lorena Rohr (1), Katharina Schäfer, Nina Chowanietz, Samedina Memovic, Alicia Hof.