Schon zu Beginn ging man verdient mit einem sehr schönen Treffer von Lina Appel in Front. Auch eine Manndeckung gegen die stark spielenden TSG-Mädels brachte keinen Erfolg. Bürgel erhöhte im Minutentakt und ging mit 15:4 verdient in die Halbzeit.

Aus dieser heraus machte man dort weiter, wo man in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. Tor um Tor setzte man sich ab, und ließ dem Gegner keine Chance. Am Ende hieß es verdient 29:8, doch mit etwas mehr Glück hätte es sogar höher ausgehen müssen.

Ein Großer Dank geht an Melanie Tremmel, sowie Catharina Schmitt die sich im Tor abwechselten, sowie an die „neue“ Betreuerin Vivi Mastroserio =).

Es spielten:
Melanie Tremmel (1.HZ im Tor / 2), Catharina Schmitt (1, 2.HZ im Tor); Debora Mastroserio(8/1), Michelle Schmitt (3), Maren Lipps (7), Tanita Frank (3), Lina Appel (1), Katharina Schäfer, Eileen Demes (1), Samedina Memovic(3).