Ziemlich dezimiert traf man auf die in Bestbesetzung angetretenen Hausherren. Bis zu einem Zwischenstand von 4:4 konnte die HSG Nieder Roden mithalten, dann setzte der Bürgeler Nachwuchs zu einem Zwischenspurt ein, der gleichbedeutend mit einer deutlichen 14:8 Halbzeitführung war.

Auch in der zweiten Halbzeit setzte man sich bis zu einem Zwischenstand von 22:13 weiter ab. Luca Morgano musste jedoch mit Fußbeschwerden auf die Bank, so dass die D2 von nun an permanent mit zwei Anfängern auf dem Platz war und keine Auswechselspieler mehr zur Verfügung hatte. Nach einer ordnenden Auszeit spielte man am Ende das Ergebnis herunter und siegte klar mit 28:20 Toren.

Aufgrund der besseren Tordifferenz führt man nun  die Tabelle der Bezirksliga I an.

Es spielten:  Christian Müller, Florian Tremmel (8), Max Schröder, Tobias Raab, Luca Morgano (2), Tobias Lehmann (7),  Marcel Karpf (2), Denis Zahn (9)

Auf der Bank:    Lehmann