Da in der vergangenen Woche nur auf kleiner Flamme trainert werden konnte, war die abgegeben Leistung um so überraschender. Manuel Andrijasevic glänzte auf der rechten Rückraumposition und im Abwehrbereich erzielte dabei 6 Tore die zum Teil sehr schön von Marius Ritz eingeleitet wurden.

Über ein gerechtes 8:8 zur Halbzeit zog die TSG auf 10:14 davon und gab diesen Vorsprung bis zur Auszeit des OFC nicht mehr her. Die Kickers kamen dann noch einmal auf 17:18 heran und Bürgel nahm das Tempo mit ihrer Auszeit heraus. Der OFC ging zur offenen Manndeckung über und lief dabei ohne Ordnung in die Kreisanspiele an Bendikt Bastian.

Ein schöner Auswärtserfolg den sich die Mannschaft mit ihrem bärenstarken Torwart Alessandro Lega mehr als verdient hatte.

Es spielten:

Alessandro Lega; Markus Meister 2, Manuel Andrijasevic 6, Benedikt Bastian 5, Denis Zahn 4, Florian Tremmel 1, Leon Lindow, Marius Ritz 1, Martin Kormanicki, Jonas Gebhardt 1,

Auf der Bank: Daniel Zahn, Klaus Bastian