In den ersten Minuten glich das Spiel den zweiten 25 Minuten des Hinspieles, der Gegner spielte druckvoll und mit viel Tempo und ging bis zum 2:3 stets in Führung. Dann kamen die Rückraumspielerinnen der TSG allerdings besser ins Spiel und trugen mit schönen Toren maßgeblich dazu bei, dass aus dem Rückstand eine Führung erarbeitet wurde. Mit zunehmender Spieldauer fand die Bürgeler Abwehr zu gewohnter Stärke und unterband das zuvor erfolgreiche Zusammenspiel des gegnerischen Rückraums mit dem Kreis. Im Angriff wurde mit viel Tempo und Druck auf die sich bietenden freien Räume der 5:1-Abwehr gezogen und der Ball erfolgreich eingenetzt oder 7m heraus geholt. Diese wurden am heutigen Tag größtenteils sicher im Tor untergebracht. Somit ging man verdient mit 12:10 in die Halbzeit.

Die Halbzeitpause schien der TSG nicht zu bekommen. Die HSG kam hell wach aufs Spielfeld zurück, Bürgel hingegen wirkte verschlafen. Die Gäste nutzen diese Phase, um zum 12:12 auszugleichen. Dieser Ausgleich wirkte wie ein Weckruf, die TSG-Mädels kämpften sich zurück ins Spiel. In der Abwehr ließ man dem Gegner kaum ein Durchkommen und die Bälle, die den Weg aufs Tor fanden, waren sichere Beute unserer guten Torfrau. Im Angriff lief der Ball gut durch die Bürgeler Reihen und jede Spielerin entwickelte Zug zum Tor. Das Resultat war eine 17:14-Führung. Danach ließen die Mädels die Halle allerdings noch mal 10 Minuten zittern. Eine Umstellung der gegnerischen Abwehr führte zum Stocken des Spielflusses. Dazu leistete man sich plötzlich zu viele technische Fehler im Spiel nach vorne. In diesen 10 Minuten konnte die TSG keinen Treffer auf dem Habenkonto verbuchen, aber die sichere Abwehr verhinderte ebenso ein Durchkommen der HSG. Mit einem Gegenstoß kurz vor Schluss fiel der erlösende 18:15-Treffer, das 18:16 war dann nur noch Nebensache.

Die TSG zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung und jede Spielerin fügte sich nahtlos in das Spielgeschehen ein. Es machte richtig Spaß den Mädchen zuzuschauen.

Die weibliche B – Jugend bedankt sich bei den Familien Hof und Hose  für die schönen Trainingsanzüge
VielenDank.

Mannschaft_web