Bevor es sich das Team versah, lag es mit 1:5 zurück. Insbesondere die Abwehr lies die nötige Aggressivität vermissen und im Angriff versuchte man im Schongang zum Torerfolg zu kommen. Nach einigen Einwechslungen gelang es den Schwung der Bieberer Mannschaft zu bremsen. Im Ergebnis schaffte man den Anschluss zum 7:8. Danach schaltete das Team wieder einen Gang zurück und ging mit einem 4 Tore Rückstand (8:12) in die Kabine.

In der Pause nahm man sich vor, das Spiel nicht an die TGS Bieber abzugeben, insbesondere hätte eine Niederlage mit 3 Toren Differenz den Tabellenplatz 2 zur Folge gehabt. Beim Zwischenstand von 11:16 schien Mitte der zweiten Hälfte eine Vorentscheidung zugunsten der TGS gefallen. Doch dann entdeckenden die Bürgeler Kids ihr Kämpferherz und holten Tor um Tor auf. Mit dem Blick auf die Anzeigetafel gelang 1 Minute vor Schluss der Ausgleich. Man kam sogar nochmal in Ballbesitz um das Spiel zu gewinnen, dies wäre aber Zuviel des guten gewesen.

Es spielten:  Christian Müller, Alessandro Lega, Katharina Löbrich, Martin Kormanicki, Fabian Seuring (5), Marcel Karpf, Martin Kormanicki, Florian Tremmel (1), Tobias Lehmann (3), Raphael Schulz, Max Schröder, Tobias Raab, Jonas Gebhardt (3), Luca Morgano (2), Denis Zahn (4)

Auf der Bank: Rainer Lehmann