Von der ersten Minute an entwickelte sich in der Sporthalle Bürgel ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. So endete die erste Halbzeit leistungsgerecht 18:18 Unentschieden.

Im zweiten Spielabschnitt wurde es dann hektischer. Die Gäste gingen mit 23:26 Toren in Führung und hatten nach drei Zeitstrafen gegen die TSG die große Gelegenheit die Begegnung für sich zu entscheiden. Die Schützlinge von Gebhard Fink hielten aber dagegen und konnten sogar einen Treffer durch Jens Kaiser erzielen. Beim 32:31 Zwischenstand ging die TSG erstmals im zweiten Spielabschnitt wieder in Führung und hatte nun selbst gute Chancen als Sieger vom Parkett zu gehen. Dietesheim/Mühlheim lies sich aber nicht abschütteln und lag eine Minute vor Spielende mit 34:33 Toren in Front. In der Schlussminute gelangen den Gästen dann noch zwei Treffer zum 33:36 Endstand.

Trotz der Niederlage zeigte sich die TSG gegenüber den letzten Spielen deutlich verbessert und an dieser Leistung müssen die Schützlinge von Gebhard Fink anknüpfen, um wieder in die Erfolgsspur einzubiegen.

Dins, Nastos; Bagnara (1), Lenort (7/2), Nubert (6), Wolf (6), Özgül (1), Gilles (2), Kaiser (2), Vogel (8/4), Lotz, Seuring, Seifert, Hock.