Im ersten Spiel gegen die HSG Hanau legten die Jungs rasant los. Man konnte sich gleich zu Beginn mit 3-0 absetzen. Sie spielten schnell und kombinationssicher nach vorne und die Chancenauswertung war auch ok. So ging man verdient mit 5-1 in die 2te Halbzeit. Auch in dieser zeigten die “Kleinen” was sie können. Zwar kassierte man noch das eine oder andere Tor, doch vorne ließ man nicht viel anbrennen. Man siegte in diesem Spiel mit 9-5. Durch die Anzahl von 6 verschiedenen Torschützen, endete das Spiel mit 54-10.

Im Zweiten Spiel gegen den Gastgeber war es zu beginn recht eng. Keiner der beiden Teams konnte sich absetzten. Beim Spielstand von 3-3 konnten die Bürgeler 3 Tore in Folge erzielen. Diese Tordifferenz gab man auch nicht mehr aus der Hand. Man stand in der Abwehr eng bei seinem Gegenspieler und spielte flott von hinten heraus. Im Angriff nutzte man die Torchancen und so ging man mit 12-6 (72-24) als Sieger vom Platz.

TSG : Fabian Schweedt (Tor, Spiel 1; 2 Tore), Mario Kaiser (Tor, Spiel 2), Fabio Morgano (2), Tjard Zimmer (1), Paul Tremmel (4) Maximilian Nowak, Torben Wenzel, Donald MacPherson (1), Dustin Höhn (7), Daniel Zahn (3), Jonas Schlereth (1)