In der ersten Halbzeit wirkten die TSG Mädchen zu nervös und angespannt und es wollte auch kein gescheiter Spielfluss aufkommen. Im Angriff vertändelte man oft den Ball und in der Abwehr wurde zu nachlässig agiert. Kinzigtal konnte sich in dieser Phase durch Tempogegenstöße Tor um Tor von der TSG absetzen und es bahnte sich eine Niederlage an. Nach einer Auszeit und einer deftigen Ansprache kamen die TSG Mädchen dann aber allmählich in Schwung. Das Tempo wurde angezogen und Kinzigtal hatte Probleme dagegen zu halten. Durch schöne Treffer aus dem Rückraum und durch schnell gespielte Spielzüge kam die TSG wieder heran und ging anschließend in Führung. Die Abwehr stand nun sicherer, aber dennoch fanden einfache Bälle von den Außenpositionen desöfteren den Weg ins Tor. Mit einer 12:10 Führung ging die TSG in die Halbzeitpause.

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit aber waren Katastrophal. Von allen Punkten, die in der Pause angesprochen wurden, wurden so gut wie überhaupt nichts umgesetzt. Im Angriff war kaum noch Bewegung vorhanden und oft stand man zu dicht an der gegnerischen Abwehr. Viele Bälle wurden verspielt und Kinzigtal ging mit 12:13 wieder in Führung. Die TSG wechselte nun wieder auf einigen Positionen und es kam der verloren gegangene Schwung zurück. Aus einer nun sicheren Deckung heraus erspielten sich die TSG Mädchen eine fünf Tore Führung. Aber es hätte nicht zum Charakter des Spiels gepasst wenn Bürgel den Sack nun zugemacht hätte. Eher ermöglichte man der HSG nun noch den Torabstand zu verkürzen, was später noch für Verwirrung bezüglich des Weiterkommens führen sollte. Bürgel versuchte nun das Ergebnis zu verwalten und geriet aber dank der gut aufgelegten Torfrau im TSG Kasten nicht weiter in Bedrängnis. Am Ende eines zerfahrenen Spiels siegte die TSG mit 20:17 gegen Kinzigtal. 

Aufgrund der Tatsache, dass Bürgel in Kinzigtal mit 20:23 verloren hatte, nun aber mit 20:17 gewonnen hatte, stellte sich jetzt die Frage für beide Mannschaften wer weiterkommen sollte. Da Bürgel aber Auswärts mehr Tore erzielt hat als Kinzigtal, fällt die Entscheidung zugunsten der TSG aus, welche damit mehr als glücklich sein dürfte nach diesem Spiel. 

Das entscheidene Spiel um die Meisterschaft findet am kommenden Sonntag um 13 Uhr in der Bulauhalle in Niederrodenbach gegen die HSG Dietzenbach statt. Die TSG Mädchen hoffen dabei auf zahlreiche, lautstarke Unterstützung!